EIN TRINKBRUNNEN FÜR HAUS 1

Der Förderkreis des Jahngymnasiums hat einen Schülerwunsch erfüllt:
Am letzten Schultag vor Weihnachten konnte der Edelstahltrinkbrunnen eingeweiht und in Betrieb genommen werden. Er wurde aus Mitteln des Fördervereins mit Unterstützung der Firma Aquadona finanziert.

Am letzten Tag der Projektwoche vor Weihnachten hatte der Chor neben seinem Weihnachtskonzertprogramm auch zwei Lieder über das Wasser geprobt. Stimmungsvoll umrahmten sie die kleine Einweihung des Trinkbrunnens. Im Untergeschoss trafen sich neben dem Chor der Vorstand des Fördervereins mit seinem Vorsitzenden Wolfgang Witt. Mit Freude übergab er den Trinkbrunnen an die Schüler, deren Kauf die Firma Aquadona mit einem Rabatt unterstützt hatte. "An diesem Trinkbrunnen kann sich jeder Schüler bedienen und muss nun kein Mineralwasser mehr in Plastikflaschen kaufen. Damit leisten wir auch einen Beitrag zum Umweltschutz“.
Der Schulleiter Dr. Albrecht lobte das Wasser als das gesündeste Getränk, das nun den Schülern auch in der Schule an sauberer Quelle zur Verfügung steht.
Die Installation und Verlegung neuer Rohre zum Trinkbrunnen hatte die Stadt als Schulträger übernommen. Ein bisschen muss noch an der Optik korrigiert werden, aber der Förderkreis ist dankbar für die schnelle Umsetzung. Der Trinkbrunnen hat seinen Platz im Untergeschoss kurz vor der Treppe zur Essensausgabe. Dort können die Schüler nun jederzeit ihre Trinkflaschen auffüllen oder direkt Wasser aus dem Brunnen trinken.
Eine Schülerumfrage des Fördervereins im Frühjahr 2017 hatte ergeben, dass der am häufigsten genannte Wunsch eine Trinkwasserquelle war.
Martina Felix
(Vorstand des Fördervereins)
_____________________________________________________________________

Eindrücke von der Einweihung bieten die folgenden Fotos.
Anklicken zur größeren Ansicht.
--------------------------------------------------------------------